Künstliche Intelligenz für die öffentliche Sicherheit

Technologien der nächsten Generation unterstützen Entscheidungen mit Echtzeit-Analysen zum Auf- und Ausbau sicherer und intelligenter Städte (Safe & Smart Cities)

KI-Lösung für die öffentliche Sicherheit

Einst als ein futuristisches Science-Fiction-Konzept betrachtet, spielt Künstliche Intelligenz (KI) heute zunehmend eine bedeutende Rolle in unsere Gesellschaft und im Speziellen zunehmend auch im Bereich der öffentlichen Sicherheit. Ein kürzlich veröffentlichter Report des internationalen Marktforschungs- und Beratungsunternehmens IDC beschreibt KI als „unausweichlich“ und prognostiziert, dass 90 % der Applikationen, die interne Geschäftsprozesse abbilden, bis zum Jahr 2025 KI-unterstützt sein werden.

KI wird sich bereits in allernächster Zukunft zu einer Schlüsseltechnologie für Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) entwickeln. Wenn diese fortschrittlichen Lösungen z. B. in ein grundsätzlich datenintensives Einsatzleitsystem integriert sind, können KI und maschinelles Lernen (ML) dazu beitragen, vorhandene Schwachstellen im Leitstellenbetrieb mit unterstützenden Erkenntnissen zu reduzieren und so die Auswirkungen sich rasch entwicklender Lagegeschehen an den Einsatzorten zu vermeiden. Da die von KI-Tools zur Verfügung gestellten Erkenntnisse auf Leitstellendaten basieren, fördert dies eine fundierte Entscheidungsfindung.

Assistive KI für die öffentliche Sicherheit, wie in HxGN OnCall Dispatch | Smart Advisor, automatisiert nicht die Entscheidungsfindung, sondern stellt dem Leitstellenpersonal zusätzliche relevante Informationen in Echtzeit zur Verfügung. Die richtige KI-Lösung kann für Organisationen, die heute und für kommende Generationen ‚Safe & Smart Cities‘ schaffen wollen, das entscheidende Werkzeug sein.


Vorteile von KI für die öffentliche Sicherheit