Intergraph G/Technology Fiber Optic Works

Verbessert den gesamten Lebenszyklus von Kupferkabel- und Glasfasernetzen

Vibrant closeup of fiber optics

G/Technology Fiber Optic Works ist ein fortschrittliches Telekommunikations-GIS für öffentliche und private Versorgungsunternehmen, Kommunikationsanbieter und Behörden. Die raumbezogenen Informationen und Funktionen verbessern den gesamten Lebenszyklus und das Management von Kommunikations-Infrastrukturen mit Kupferkabel- und Glasfasertechnik – von der Planung und Bauausführung bis hin zu Betrieb und Instandhaltung. Es unterstützt die Anforderungen des raumbezogenen Infrastrukturmanagements im gesamten Unternehmen, vom Back-Office bis in den Außendienst.

Fiber Optic Works pflegt eine einheitliche Quelle für zuverlässige, standortbezogene Informationen, die das Facility-Netzwerk und seine Verknüpfungen beschreiben. Die Lösung kann organisationsbedingte Abteilungsgrenzen durchbrechen, gleichzeitig werden Workflows über die gesamte Organisation nahtlos unterstützt.

Die funktionsreiche Benutzeroberfläche hilft bei der Planung, Erstellung und Bereitstellung vor allem von Glasfasernetzwerken, indem es vollständige Nachverfolgungsmöglichkeiten, umfassende Fehleranalysen und die Pfadredundanz unterstützt. Fiber Optic Work ist in der Lage, den Stand des Projekts, der Ausstattung (einschließlich alternativer Entwürfe) und Verbindungen zu bewerten, verwalten und nachzuverfolgen. Dafür nutzt das System umfangreiche Datenmodelle und Langzeittransaktionen, um im Austausch mit anderen Business-Systemen den gesamten Lebenszyklus des Netzes samt seiner Baugruppen zu modellieren.

Das umfangreiche Telekommunikationsmodell ist eine vorkonfigurierte Lösung. Geschäftsregeln, Planungstools, Beziehungsmodell und Datenvalidierung gewährleisten dabei Planungskonsistenz und Datenintegrität, um geschäftskritische Workflows unternehmensübergreifend zu unterstützen. Darüber hinaus unterstützt es den Informationsaustausch und die Integration mit Network Resource Management (NRM)- und Operations Support Systems (OSS)-Plattformen.


Nutzen & Vorteile

Utilities & Communications
Ressourcen & Anlagenrendite optimieren

Optimieren Sie die Nutzung vorhandener Kapazitäten, nutzen Sie umfassende Informationen für Ihre Netzausbaustrategie und bieten Sie Anschlüsse früher an.

Utilities & Communications
Integration verbessern

Nutzen Sie die Möglichkeit zur Integration in ein Netzwerkressourcen-Managementsystem und vernetzen Sie OSP- und ISP-Daten und -Prozesse.

Utilities & Communications
Systembereitstellung vereinfachen

Nutzen Sie ein fortschrittliches, vorkonfiguriertes Telekom-Datenmodell für einen minimalen Implementierungs- und zukünftigen Aktualisierungsaufwand.


Leistungsmerkmale

Erweitertes Editieren

Intergraph G/Technology stellt CAD-Funktionen innerhalb der GIS-Umgebung bereit. Indem wir separate Tools durch eine einheitliche Lösung ersetzen, verbessern wir die Effizienz von Design- und Dokumentationsprozessen und reduzieren gleichzeitig Speicherlatenzen und mögliche Fehlerquellen. Die intelligenten Editierungs-Werkzeuge sind regelbasiert; entsprechend sind semi-automatisierte Platzierungen von z.B. Objekten mit einer Datenvalidierung verknüpft. So lässt sich zusätzlich die Geschwindigkeit und Qualität der Datenerfassung steigern. Die Tools beschleunigen zudem die Erfassung komplexer graphischer Features und gewährleisten, dass die Symbologie den unternehmenseigenen Standards entspricht. Gleichzeitig unterstützt die regelgesteuerte Validierung die konsistente Umsetzung des Corporate Designs und interner technischer Standards, und überprüft gleichzeitig, ob raumbezogene Elemente vollständig und topologisch korrekt erfasst sind.

 

In der Gesamtschau steigert der intelligente Ansatz der Telekom-Lösung die Effizienz, erhöht die Qualität der Daten und beschleunigt die Ergänzung der Hauptdatensets, da die Notwendigkeit für nachträgliche Datenvalidierung und -bereinigung entfällt.

Umfangreiches Telekom-Modell

Fiber Optic Works bietet ein reichhaltiges und funktionsstarkes Telekom-Modell, das als vorkonfigurierte Lösung genutzt oder den kundenspezifischen Anforderungen angepasst werden kann. Es umfasst die Konnektivität des kompletten Netzwerks. Es lassen sich alle schematischen OSP-Daten (z.B. Tiefbauinfrastruktur, Rohranlagen, Kabelrouten) als auch die ISP-Daten (aktive Komponenten, Netzverfolgung) schematisch und mit Raumbezug verwalten. Die Lösung unterstützt die Verwaltung von Inventar und Konnektivität der Glasfaser-, Kupferkabel- und Infrastruktur-/Anlagen-Komponenten – alles in einer einzigen Datenbank. Das Modell unterstützt auch die Koordination und Integration von OSS/NRM-Plattformen für einen schnelleren Betrieb und erweiterte Funktionen.

Engineering-Lebenszyklen

Als Modul von Intergraph G/Technology stellt Fiber Optic Works die Funktionen für Versionenverwaltung, Analyse, Nachverfolgung und Reporting bereit, die für die Modellierung und Verwaltung der Lebenszyklen des Netzes und aller Baugruppen nötig sind. Dazu gehört auch die Koordination mit anderen Business-Plattformen wie die Enterprise Resource Planning (ERP), Work and Asset Management System (WAMS) und Lösungen für den Außendienst.

 

Die Möglichkeit zur Pflege alternativer Versionen kombiniert mit Design-Validierungen und -Abschätzungen gestattet vergleichende Bewertungen planerisch-technischer und finanzieller Konzepte. Dies kann isoliert von anderen Prozessen stattfinden oder in Interaktion mit anderen Business-Systemen, die an der Steuerung von Änderungen am Netz beteiligt sind, hier insbesondere WAMS und ERP.

OSS-/NRM-Integration

Unsere Kunden betreiben Fiber Optic Works zusammen mit verschiedenen OSS-/NRM-Plattformen, einschließlich AMDOCS OSS (früher Cramer Dimension), Visionael OSS (PR) und Ericsson Granite Invetory (früher Telcordia Granite Inventory).

Die Integration und Koordination unseres fortschrittlichen GIS in ein OSS/NRM-System bietet zahlreiche bedeutsame Vorteile; darunter die Steigerung der Prozesseffizienz, die Verbesserung der Datenqualität und -aktualität sowie erweiterte Anwendungsfunktionen und schnellere Betriebsabläufe. Beispielweise ermöglicht die Schnittstelle zwischen Fiber Optic Works und Visionael NRM die Interaktion mit ISP-Equipment und dem Schaltungsdesign mit Operations Service Provider (OSP)-Eigenschaften. So lassen sich geplante Maßnahmen in beiden Systemen synchronisieren, bidirektionale Anfragen zwischen den Systemen nutzen und Nutzern kann erlaubt werden, Glasfaserstränge zwischen OSP-Features und Ports zu unterbrechen. Indem sich Suchprozesse in beiden Systemen durchführen lassen, können Fiber Traces über Visionael-gestützte Geräte angestoßen, ein umfassendes Set an Funktionen für die Glasfaser-Dokumentation genutzt und Informationen zu Schaltungen aus dem Network Resource Management (NRM) extrahiert werden.

Skalierbarkeit

Der Nutzwert von Intergraph G/Technology hat sich in Umgebungen verschiedenster Größe von zehn bis hin zu tausenden von Nutzen in Unternehmen unterschiedlichster Reichweite und Aktionsradien bewährt. Zusätzlich zu seinem skalierbaren Aufbau ermöglicht G/Technology Konsistenz und Teamarbeit, indem es beispielsweise Corporate Design-Standards sowie interne Regelwerke und Vorgaben umsetzt. Möglich ist es auch, in einer einheitlichen virtuellen Umgebung zu arbeiten, um Aufgaben auf Teams zu verteilen und die Auslastung zu optimieren. Diese Flexibilität versetzt Unternehmen in die Lage, die verfügbaren Ressourcen für Großprojekte zu erhöhen, indem entweder verschiedene Teams an einem Projekt zusammenarbeiten oder Dienstleistungsunternehmen bzw. externe Mitarbeitern ein sicherer Zugang ermöglicht wird. Unsere Lösung gewährleistet, dass auch bei der Zusammenarbeit mit externen Partnern die unternehmensweiten Standards und Methoden gewahrt bleiben.


Intergraph G/Technology
Planen, entwickeln und dokumentieren Sie Ihr Netzwerk und nutzen Sie alle verfügbaren Informationen.
EPB of Chattanooga
EPB implements fiber optic network design solution to build a smart grid, improve outage response times, and offer fiber-based communication services.
Virgin Media
Virgin Media (Großbritannien) implementiert ein GIS zum Ausbau glasfaserbasierter Dienste.