Schweizerische Rettungsflugwacht Rega setzt Hexagons Einsatzleitsystem ein

Zürich, Schweiz, 30. Januar 2020

Die Schweizerische Rettungsflugwacht Rega hat Hexagons marktführende Einsatzleitsystem-Lösung erfolgreich implementiert. Die Einsatzleiterinnen und -leiter der Rega-Einsatzzentrale werden nun bei der Notrufannahme und beim Ereignismanagement in idealer Weise unterstützt. Die hochintegrierte, ganzheitliche Lösung unterstützt die Rega bei der Bewältigung von über 17‘000 Notrufen im Jahr.

Die neue Hexagon-Lösung ersetzt das bisherige System der Rega und modernisiert die Notrufbearbeitung, Ereignisbewältigung, Alarmierung und Disposition sowie die Analyse in der Einsatznachbereitung des Helikopter-Einsatzleitsystems (ELS-Heli). Darüber hinaus stattet die Integration von Rescuetrack, führend im Bereich Helikopter-Tracking-Software, das System mit einem hochmodernen Geographischen Informationssystem (GIS) und Geodatenmanagementfunktionen aus. Die gesamte Serverinfrastruktur wurde zudem an einen Hosting-Partner ausgelagert, womit die Rega zu einer Pionierin unter den Behörden und Organisationen für Rettung und Sicherheit (BORS) in der Schweiz wird.

„Es ist uns eine grosse Ehre, die Rega unterstützen zu dürfen“, sagt Nick Chorley, Direktor EMEA Public Safety and Security von Hexagons Safety & Infrastructure Division. „Als wir unsere Einsatzleitsystem-Lösung entwickelten, war es das Ziel, die Arbeit von Rettungsorganisationen wie der Rega zu erleichtern. Unser fortschrittliches System unterstützt die Arbeitsprozesse, erfordert wenig Wartung und verringert die Zeitspanne, welche die Rettungskräfte benötigen, um zu grossen Verkehrsunfällen oder zu den Skipisten zu gelangen.“

Den Einsatzleiterinnen und -leitern der Rega-Einsatzzentrale steht ein modernes, integriertes System mit betriebs- und informationsspezifischen Ausprägungen zur Verfügung. Es basiert auf leistungsfähigen, fortschrittlichen Technologien, um die Anforderungen an die Speicherung und Verarbeitung grosser Datenmengen zu erfüllen. Dank der Nutzung von Hexagons Anwendungsintegrations-Plattform verbindet sich das Einsatzleitsystem mit peripheren Systemen und bietet dem Bearbeiter einheitliche Funktionalitäten.

Hexagons Safety & Infrastructure Division ist der weltweit führende Anbieter im Bereich Behörden und Organisationen für Rettung und Sicherheit (BORS). Weltweit jeder 12. Mensch steht in Sachen Sicherheit und Rettung indirekt unter der Betreuung durch Hexagons Public Safety & Security-Lösungen. Indem Qualität, Genauigkeit und Verfügbarkeit wichtiger Informationen verbessert werden, helfen Hexagons ganzheitliche Lösungen, die Effizienz und Leistungsfähigkeit der BORS zu steigern und gleichzeitig die Betriebskosten für IT-Investitionen zu senken.

Informationen zu Hexagon
Hexagon ist ein weltweit führender Anbieter von Sensoren, Software und autonomen Lösungen. Wir erschließen Daten, um Effizienz, Produktivität und Qualität in den Bereichen Industrie, Fertigung, Infrastruktur, Sicherheit und Mobilität zu steigern.

Unsere Technologien prägen die städtischen und produktiven Ökosysteme so, dass sie zunehmend vernetzt und autonom werden – für eine skalierbare und nachhaltige Zukunft.

Hexagon’s Safety & Infrastructure Division bietet Software für intelligente und sichere Städte (Smart & Safe Cities) und verbessert so das Leistungsvermögen, die Effizienz und Widerstandsfähigkeit wichtiger Dienste und Dienstleistungen zum Wohle des Gemeinwesens.

Hexagon (Nasdaq Stockholm: HEXA B) beschäftigt rund 20.000 Mitarbeiter in 50 Ländern und erwirtschaftet einen jährlichen Nettoumsatz von ca. 3,8 Mrd. €. Weitere Informationen finden Sie unter hexagon.com und folgen Sie uns über @HexagonAB.

Ansprechpartner

Dr. Matthias Alisch
Head of Marketing, EMEA
Ismaning, Deutschland

Tel.: +49 172 8315380
E-Mail: matthias.alisch@hexagon.com