Virgin Media implementiert ein GIS zum Ausbau glasfaserbasierter Dienste

Um seine unterschiedlichen Altsysteme und unvernetzten Datenquellen zu verbinden, implementierte Virgin Media (Großbritannien) ein einheitliches GIS-basiertes Inventarsystem, mit dem die Betriebsabläufe und Planungsprozesse gestrafft, die Netzwerkdaten digitalisiert, die Glasfaserdienstleistungen erweitert und letztlich die Marktanteile ausgebaut werden konnten.            

Die Herausforderung

Mit knapp 13 Millionen Kunden ist Virgin Media der größte Breitbandnetz-Anbieter in Großbritannien. Das Angebot umfasst TV, Breitband, Telefonie und Mobilfunk. Durch das von Akquisitionen getriebene Wachstum der vergangenen Jahrzehnte verfügte Virgin Media über ein Sammelsurium veralteter Systeme und Datenbanken. Viele der Altsysteme enthielten obsolete, unvollständige oder lückenhafte Netzwerkinformationen.

Um die Rolle als Marktführer zu sichern und die glasfaserbasierten Dienstleistungen auszuweiten, musste Virgin Media ein einheitliches GIS-basiertes Inventarsystem erstellen, das die veralteten, unvernetzen Altsysteme konsolidiert, die Planungsabläufe strafft, Netzwerkstörungen schneller behebt und das landesweite Kommunikationsnetzwerk optimiert.


Die Lösung

Aufbauend auf dem Erfolg früherer GIS- und Datenkonsolidierungsprojekte wählte Virgin Media Hexagon Safety & Infrastructure, um ein integriertes raumbezogenes Inventarsystem für das Kommunikationsnetz und die darin enthaltenen Anlagen zu erstellen.

Auf der Grundlage von Intergraph G/Technology, einer funktionsreichen GIS-Plattform, die speziell für das Ressourcenmanagement von Versorgungs-, Entsorgungs- und Telekommunikationsanbietern entwickelt wurde, migrierte Virgin Media von den veralteten Plattformen, bereinigte und integrierte Inventardaten aus lokalen Datensätzen und implementierte neue Abläufe für eine bessere Pflege und Nutzung des Inventarsystems. Dadurch konnte Virgin Media die Planungsprozesse straffen, die Berichterstattung und Dokumentation des Glasfasernetzes digitalisieren, den Netzbestand modernisieren und die Betriebsabläufe optimieren.

Virgin Media nutzte auch die Tools zur Auswertung der G/Technology-Daten, um die Entscheidungsprozesse durch Analyseberichte für Vertriebsmitarbeiter und durch webbasierte Dienste für externe Partner zu verbessern. Während Virgin Media daran arbeitet, das Netzwerk bis 2020 um vier Millionen Anschlüsse zu erweitern, wird Hexagons Technologie das Unternehmen darin unterstützen, die Planungsprozesse auszubauen und gleichzeitig das Inventarverzeichnis zum Netzwerk und Anlagenbestand auf dem neuesten Stand zu halten.



Also Explore


Telekommunikation

Die Anpassungsfähigkeit verbessern, die Netzauslastung optimieren, den Netzausbau regeln die Kundenzufriedenheit steigern.

Intergraph G/Technology Fiber Optic Works

Optimieren Sie die Nutzungsdauer Ihrer baulichen Infrastruktur und die Verwaltung Ihres Glasfasernetzwerks.

EPB of Chattanooga

EPB implements fiber optic network design solution to build a smart grid, improve outage response times, and offer fiber-based communication services.